Logo

Idee und Umsetzung

.

Warum Medizinisches Versorgungszentrum?


Im Sommer 2004 beschließt das Martinshof Rothenburg Diakoniewerk, ein Medizinischen Versorgungszentrum zu errichten, um interdisziplinäre medizinische Versorgung unter einem Dach anzubieten. Damit wird das Prinzip der früheren Polikliniken aufgegriffen.
 
2005 erfolgt die Zulassung, 2006 die Eröffnung, zunächst in provisorischen Praxisräumen. Das neue Medizinische Versorgungszentrum wird am 25. April 2007 eröffnet.


Die Unternehmensstruktur


Das Medizinische Versorgungszentrum Martinshof Rothenburg hat die Rechtsform einer gemeinnützigen GmbH. Alleiniger Gesellschafter ist das Martinshof Rothenburg Diakoniewerk. Es betreibt erfolgreich zahlreiche soziale Einrichtungen und ist in der Region der größte Arbeitgeber.

Die Architektur



Die Architektur des Medizinischen Versorgungszentrums Martinshof gGmbH spiegelt den Menschen in seiner Ganzheit (Körper, Geist, Seele) wieder:
Zwischen drei Raumkörpern, die  auf zwei Geschossen die Praxisräume umgeben, entsteht ein transparenter, fließender Raum als Verweilzone. Im Inneren findet der Besucher unterschiedliche räumliche und atmosphärische Angebote.

Logo unten